Bevölkerung Chile | ChileTravel.eu
ChileTravel.eu

Informationen über den Staat Chile - Online Reisen, Hotels und Flüge nach Chile buchen bei ChileTravel.eu

ChileTravel.eu in Deutsch
ChileTravel.eu in Englisch
Navigation

Navigation

 

 

>>

Chile - Startseite

>>

Urlaub

 

>>

Reisen

 

>>

Hotels

 

>>

Ausflüge

>>

Tips für die Reise

>>

Santiago de Chile

>>

Osterinsel

>>

Bevölkerung

>>

Geschichte

>>

Geographie

>>

Wirtschaft & Verkehr

>>

Tier & Pflanzenwelt

>>

Politik

>>

Sozialprofil

>>

Staedte & Regionen

>>

Die Inseln Chiles

>>

Nationalpark Vicente

>>

Impressum

>>

Kontakt

>>

AGBs

 

 

Navigation

Newsletter

E-Mail:

 

Bevölkerung Chile

Chile weist mit ca. 16,8 Mio. Einwohnern (2008) eine durchschnittliche Bevölkerungsdichte von 22 Einwohnern Bevölgerungje km2 auf, die jedoch sehr ungleichmäßig verteilt sind. Während der Norden und der Süden des Landes nur dünn besiedelt sind, konzentrieren sich ca. 90% der Einwohner in Mittelchile. 83% der Bevölkerung leben in den Städten. Das Bevölkerungswachstum belief sich 2008 auf 2,8%.

Volksgruppen:
V
on der indianischen Urbevölkerung (vor allem Araukaner- und Aymaraindianer), die sich über Jahrhunderte den vorwiegend spanischen Eindringlingen zu erwehren vermochte, leben nur noch ca. 240.000 Araukaner größtenteils in der Region Bio-Bfo südlich von Concepcion sowie ca. 10.000 Aymara in den Gebirgsflußoasen des Großen Nordens. Die große Mehrheit der Bevölkerung besteht zu 55% aus Mestizen (Mischung aus Indianern und Weißen) und zu 45% aus Weißen vorwiegend altspanischer Abstammung. Eine Minderheit bilden die ca. 100.000 deutschstämmigen Chilenen.

Religion:
D
ie Mehrheit der Bevölkerung (89%, 2000) bekennt sich zur römischkatholischen Kirche, der Anteil der Protestanten beläuft sich auf ca. 6%. Ein geringer Teil der Bevölkerung gehört dem jüdischen Glauben an.

Soziales:
C
hile besitzt eines der umfassendsten Sozialversicherungssysteme in Lateinamerika.
Seit 1981 sind das Arbeiterschutzgesetz, die Pflichtversicherung, die Arbeitslosenunterstützung, die Krankenkasse und die Rente reprivatisiert. Die Gesundheitsfürsorge obliegt dem staatlichen Gesundheitsdienst »Servicio Nacional de Salud«. Nach wie vor ist die Säuglingssterblichkeit sehr hoch.

Bildung:
S
chulpflicht besteht vom 7. bis zum 15. Lebensjahr. Wegen Schul- und Lehrermangel und dem ökonomisch und sozial verursachten Fernbleiben erhalten jedoch höchstens zwei Drittel der Kinder Unterricht. Der Schulbesuch ist kostenlos. Die Analphabetenrate konnte bis 2005 auf 4,3% gesenkt werden (1970: 11%).

Medien
D
ie Medien unterlagen während der Amtszeit Pinochets der Aufsicht durch die Regierung. Mehr als 140 Zeitungen erscheinen öfter als zweimal in der Woche. Die höchste Auflage erreicht die konservative »La Tercera de la Hora«. Bekannt ist der international angesehene »Mercurio«. Die Zahl der Rundfunkempfänger, die mehr als 400 Sender empfangen können, belief sich 2000 auf ca. 16 Mio., während die Zahl der Fernsehgeräte (2008) auf 4,5 Mio. geschätzt wird.

[Chile - Startseite] [Chile Reisen] [Urlaub Chile] [Hotels Chile] [Tips fuer die Reise] [Ausfluege] [Tier & Pflanzenwelt] [Politik] [Geographie] [Die Anden] [Nationalpark Vicente Perez Rosales] [Steadte & Regionen] [Die Inseln Chiles] [Geschichte] [Wirtschaft & Verkehr] [Bevoelkerung] [Sozialprofil] [Impessum] [AGBs] [Kontakt]

© 2008 ChileTravel.eu, Alle Rechte vorbehalten